Leinwand auf Keilrahmen

Leinwand auf Keilrahmen ist der optimale Untergrund für vielfältige Kunstwerke, die sowohl Gemälde jeder Art als auch diverse Fotoarbeiten sein können. Im Bereich der Gemälde können sowohl Ölgemälde als auch Bilder in Acryl Technik sowie Bleistiftzeichnung, Kohlezeichnungen, Tuschezeichnungen oder Aquarelle in Form von Leinwand auf Keilrahmen dargestellt werden. Im Bereich der Fotografie kann man Leinwand auf Keilrahmen sowohl für einzelne Fotos als auch für Collagen nutzen. In diesem Fall sollte aber bedacht werden, dass die Leinwand auf Keilrahmen anstelle eines gewöhnlichen Rahmens eine Betonung des Bildes und ein gestalterisches Element darstellt. Das bedeutet im wesentlichen, das der Leinwand selbst auch eine mindestens ebenso große Bedeutung zukommen soll, wie der Fotografie oder der Collage. Dabei lohnt es sich, den Untergrund sorgfältig zu gestalten und entsprechend zum Thema passend aufzubereiten. Natürlich sollte man dabei auch das Motiv als solches beachten. Die Farbe Grün eignet sich somit gut für die Darstellung von Schwarz und Weiß Fotografie, ist aber ein absolutes No Go, wenn es darum geht, Pflanzen zu präsentieren. Portraits in Schwarz und Weiß, die in ihrem Design an die Anfänge der Fotografie erinnern, lassen sich besonders gut auf Leinwand darstellen, wobei man einen weißen Untergrund bis maximale cremefarbenen Untergrund verwenden sollte. Ebenfalls angebracht sind hierbei Leinwandbearbeitungen in leuchtenden Farben oder sogar in Schwarz, so dass sich die Arbeit der Collage wirkungsvoll abhebt und darstellen lässt. Für Landschaften sind grelle Farben dagegen absolut tabu. Hier sollte immer mit hellem oder pastelligem Untergrund gearbeitet werden. Nur so wird die Wirkung des Fotos nicht unterdrückt.